Lehrgang - dipl. Medienkompetenzvermittler*in

Die Digitalisierung und der damit einhergehende Wandel der Medienlandschaft stellen vor

allem Elementarpädagog*innen vor große Herausforderungen. Kinder wachsen heute in einer

Welt auf, die von Medien und Technologie geprägt ist. Es ist die Aufgabe der Pädagog*innen

ihnen den verantwortungsbewussten Umgang mit Medien und die Entwicklung von

Medienkompetenz zu vermitteln.

 

In unserer Fortbildung zum Thema Medienpädagogik möchten wir Pädagog*innen

die Möglichkeit geben, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und Ihre Kenntnisse und

Fähigkeiten in diesem Bereich zu erweitern. Wir möchten ihnen dabei helfen, die Chancen der

digitalen Welt zu nutzen und gleichzeitig Risiken zu minimieren. Durch die Teilnahme an

diesem Lehrgang werden sie in der Lage sein, die Medienerziehung im Kindergarten zu

verbessern und die Kinder dabei zu unterstützen, ihre Fähigkeiten im Umgang mit Medien zu

entwickeln. Die medienpädagogische Ausbildung nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, da das

Feld sehr komplex und vielfältig ist. Im Rahmen eines kurzen Workshops oder Vortrages

kann, unserer Erfahrung nach, diese verantwortungsvolle Aufgabe nicht vermittelt werden.

 

Aus diesem Grund haben wir einen umfassenden Lehrgang entwickelt, um

Elementarpädagog*innen ganzheitlich auf diese Aufgabe vorzubereiten.

Wir sind davon überzeugt, dass dieser Lehrgang wichtig ist, um am Puls der Zeit zu handeln

und die frühkindliche Medienkompetenz zu fördern.

Lehrgangsinformationen

Der Lehrgang umfasst drei Module, die je 24 Unterrichtseinheiten in Anspruch nehmen,

daraus ergeben sich 72 Unterrichtseinheiten, in den gemeinsam das Thema erarbeitet wird.

Zusätzlich zu den gemeinsamen Einheiten werden 28 Unterrichtseinheiten in Form von

Reflexions- und Projektarbeiten im Einzelstudium erarbeitet. Der Lehrgang ist

praxisorientiert gestaltet werden, so dass eine gute Verknüpfung des Gelernten und dem

alltäglichen garantiert werden kann. Im Rahmen des Lehrgangs werden sämtliche

Unterrichtsmaterialien, die benötigt werden, zur Verfügung gestellt. Außerdem erhält jede/r

Teilnehmer*in eine umfassende Medienkompetenzmappe, die wir noch etwas genauer

vorstellen möchten. Der Lehrgang schließt mit dem Zertifikat „Zertifizierte

Medienkompetenzevermittler*in“.

Genauere Informationen findet man gerne im Stundenplan am Ende der Seite.

 

Abschluss:

Mit Hilfe einer Vorlage, der Medienkompetenzmappe und verschiedener Literaturquellen soll

selbstständig ein Projekt konzipiert werden. Das Projekt selbst soll dann im Rahmen eines

Prüfungsgespräches vorgestellt und diskutiert werden. Außerdem gibt es zusätzlich ein

Reflexionsgespräch. Anschließend erhält man den Abschluss als zertifizierte

Medienkompetenzvermittler*in.

Ausgestattet mit dem Wissen und der Medienkompetenzmappe, die im Rahmen des

Lehrgangs auch selbstständig erarbeitet wird, gelten diese Fachkräfte als

Ansprechpartner*innen in ihrer Einrichtung zu medienpädagogischen Fragen. Außerdem

wurden sie darauf vorbereitet, ihr Kollegium so weit zu beraten, dass die Einrichtung

geschlossen und einheitlich medienkompetent handeln kann, so dass alle Kinder bestmöglich

profitieren können.

 

Kosten: 

990,00€ 


Verantwortungsort: 

Fr. & Sa.: Villach 9500

So.: Online Zoom 

 

Lehrgangsleiterin: 

Mag. a Marina Markel

Sozial- und Integrationspädagogin

Projektmanagerin im Non-Profit-Bereich

Trainerin für politische Bildung und Antirassismusarbeit

Erwachsenenbildnerin

Diplomierte Online-Marketing-Managerin

Medienpädagogin

 

 

Verbindliche anmeldung - Lehrgang Medienkompetenz

stundenplan

Download
Stundenplan
Alle wichtigen Informationen
Stundenplan_Medienpädagogik.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.3 KB